Anfang Mai ging es für die 2. Klassen im Rahmen der Kulturstrolche nach Duisburg ins Lehmbruck-Museum. Schon allein die AnREISE im öffentlichen Bus war ein Erlebnis! :-)

Ich war im Lehmbruck-Museum. Da haben wir in einer Kiste gefühlt was da für Materialien drin sind und die Materialien gezogen. Einige haben Gefühle gezeigt und die anderen mussten erraten was das für ein Gefühl ist. Und dann haben wir eine Statue unter einem Tuch gefühlt. Dann hat Frau Lewe das Tuch weg gemacht und dann haben wir die Statue nachgespielt. Und dann haben wir einen Kopf aus Ton gemacht und dann sind wir auf einen Spielplatz gegangen. Da gab es Schaukeln und ein Klettergerüst. Es gab auch einen Zug, da ist jeder auf das Dach geklettert und runter gerutscht. Ich habe fast nur auf dem Zug gespielt.   (Dominik)

Wir haben aus Ton ein Gesicht gemacht und Statuen mit Gefühlen nachgespielt. Wir haben auch eine Statue angefasst.  (Leonie)

Wir waren im Lehmbruck-Museum und wir durften Gefühle als Statuen nachmachen. Wir haben Tonköpfe geformt.  (Carolin)

Wir waren im Lehmbruck-Museum. Da war eine Statue. Da war eine Decke drüber. Dann hat Frau Lewe die Decke runtergezogen und da war eine Mutter drunter, die ihre beiden Kinder beschützt hat. (Yasemin-Senay)

Wir waren im Lehmbruck-Museum. Wir haben ein Gesicht aus Ton gemacht. Das war schwierig. Wir haben auch Gefühle gezeigt. Das war cool. Und wir haben Statuen gesehen, die schön waren.  (Ashley)

Wir waren im Lehmbruck-Museum. Wir durften Tonköpfe formen und eine Statue anfassen.  (Vincent)

Wir waren im Lehmbruck-Museum. Im Bus durften wir stehen. Das war toll. Wir haben Köpfe aus Ton gemacht.  (Hysni)

Wir waren im Bus und sind ausgestiegen. Dann haben wir uns das Museum angeschaut und haben Köpfe gemacht. (Yigit)

Als wir im Bus waren, war es blöd, weil ich stehen musste. Und dann sind wir endlich angekommen. Dann sind wir ins Museum gegangen. Dann habe ich meine Jacke und meine Tasche an die Garderobe gehangen. Neben meiner Jacke war ein Mensch aus Draht. Dann ging es mit einer Frau ins Museum. Auf einer Kiste war eine Decke. Ein paar Kinder durften in die Kiste fassen und reingucken. Alle durften das Material anfassen. Dann haben wir uns auf die Treppe gesetzt und Kinder, die aufzeigten, durften Gefühle zeigen. Dann haben wir etwas aus Ton gemacht. Dann waren wir auf dem Spielplatz und sind zum Bus gegangen. Auf dem Schulhof haben wir einen Abschlusskreis gemacht und die Kinder aus der Betreuung sind in die Betreuung gegangen und die anderen Kinder sind nach Hause gegangen.  (Conner)

                    
   
   
 
   
   

 

Die 2. Klassen der Gerhard-Tersteegen-Schule haben sich auf dem Averdunkshof getroffen.

Ich habe eine Sandburg mit Wassergraben gebaut. (Conner, 2b)

Wir waren auf der Drehscheibe. (Leonie und Carolin, 2b)

Es war sehr schön auf dem Averdunkshof. (Junge, 2b)

Wir waren auf dem Averdunkshof und haben Pferde gesehen. Ich war auf der Drehscheibe. (Jasmina, 2b)

Wir waren im Wald. (Juljana, 2b)

Auf dem Averdunkshof war ich am meisten im Wald. (Cedric, 2b)

Mir hat Fußballspielen und dass wir ein Eis durften gut gefallen. (Vincent, 2b)

Ich habe Pferde gesehen und ich war auf der Seilbahn. (Ashley, 2b)

Ich war auf dem Spielplatz. Wir haben ein Eis bekommen. (Yasemin-Senay, 2b)

Die Schule und ich waren auf dem Spielplatz. (Domenico, 2b)

   

 

Am Freitag, 23.09.2016, sind die Eisbären auf den Markt gegangen und haben Äpfel und anderes Obst eingekauft. Am Samstag haben sie dann zum Thema Apfel gearbeitet, ganz viel gelernt und verschiedene Apfelsorten probiert.